Knödelteig (Brot und Teigsorten)

Der fertige Knödelteig sollte nur leicht glänzen, denn ist er zu feucht sollte er mit Mehl nach gebunden werden. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben bei der Zubereitung der Knödel. Andernfalls ist der Teig zu weich und fällt schließlich beim Garen im Topf auseinander. Wer möchte, dass seine Knödel alle gleich groß sind. Kann mit einem Eisportionierer ideal die benötigte Menge einteilen.

Die Zutaten:
700 g geschälte Kartoffeln
500g geschälte rohe Kartoffeln
1 Ei
65g Mehl
1 TL Salz

Bei dieser Mengenangabe, entstehen ungefähr 18 Knödel

Benötige Küchenutensilien:
1 Messer oder Kartoffelschäler
1 Topf
1 Kartoffelpresse
2 Schüssel
1 Reibe
1 Tuch

Die Zubereitung:
Zu Beginn werden 700g  Kartoffeln abgeschält und anschließend gewaschen. Nach dem Waschen geben Sie die Kartoffeln in einen Topf mit Wasser und bringen diesen zum Kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind, gießen Sie das Wasser ab und geben die Kartoffeln in eine Kartoffelpresse. Die klein gepressten Kartoffeln geben Sie in eine Schüssel und lassen diese bis zum nächsten Tag kühl  gelagert stehen.

Am nächsten Tag werden die restlichen 500g Kartoffeln abgeschält und in einer Schüssel mit Wasser gerieben. Der entstandene Kartoffelmus wird in ein zuvor bereit gelegtes Tuch gegeben. Das Tuch dient dazu, dass Sie die vorhandene Feuchtigkeit aus dem Kartoffelmus ausdrücken können. Nach dem Sie die Feuchtigkeit ausgedrückt haben, geben Sie den Kartoffelmus zu den am Vortag gepressten Kartoffeln.

Die gepressten und geriebenen Kartoffeln werden miteinander vermengt. Anschließend werden dem entstehenden Teig folgende Zutaten hinzugefügt. Das Ei, die 65g Mehl und der Teelöffel Salz werden werden dem Knödelteig zu gefügt und gut vermengt. 

Aus dem nun fertigen Knödelteig entstehen ungefähr 18 Knödel. Am besten lassen sich die Knödel formen, wenn die Hände mit Mehl eingerieben wurden. Das Wasser ist ideal temperiert, wenn es sich leicht bewegt, jedoch nicht kocht. Den Knödelteig in Form von Kugeln nach und nach in das heiße Wasser geben und etwas ziehen lassen. Wenn die Knödel oben an der Wasseroberfläche schwimmen, sind Sie durch und können heraus genommen werden.
 
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben