Bierteig (Brot und Teigsorten)

Bierteig
Bierteig ist ein sogenannter Ausbackteig, der verwendet wird um Stücke von Fisch, Gemüse und Obst, selten aber auch kleinen Fleischstücken verwendet wird. Der Teig besteht im Grunde genommen vor allem aus Mehl und nach Geschmack entweder hellem oder dunklem Bier. Ein Ei muss grundsätzlich nicht im Teig sein, verwendet man aber ein Ei oder Eigelb, dann wird der Teig beim Backen knuspriger, was bei manchen Speisen durchaus erwünscht ist. Außerdem kann man auch Eischnee aus Eiweiß in den Teig geben, wenn man möchte, dass das Ausgebackene am Ende luftiger wird und mehr Volumen hat. Gewürzt kann Bierteig sowohl pikant als auch süß werden, je nach dem, welche Speise man mit ihm zubereiten möchte. Für einen würzigen Bierteig verwendet man Salz und Pfeffer, soll er eher süß schmecken verwendet man Vanille oder Zimt. Außerdem kann man Teig auch noch durch weitere Zutaten wie Sesam, Mohn oder Kokosflocken verfeinern.

Um das Backgut mit dem Teig zu ummanteln wird es zuvor in Mehl gewendet. Der Teig muss eine flüssige aber nicht zu dünne Konsistenz haben, durch die er gut an dem Backgut haften bleiben kann. Gebacken wird das Ganze dann in heißem und geschmacksneutralem Fett, serviert wird das jeweilige Gericht nach warm und mit einer Soße, einem Dip oder ähnlichem, nach Wahl. Ein gutes Beispiel für ein Gericht aus Bierteig sind die englischen Fish and Chips, aber auch Champignons und andere Dinge schmecken aus diesem Teig sehr gut.
Ein schnelles Rezept für Bierteig setzt sich wie folgt zusammen:

150 g Mehl
½ TL Salz
1 EL Öl
8 EL Bier
Nach Wunsch 2 Eier
5 EL Milch

Die Zubereitung muss dann wie folgt aussehen:
Das Mehl und das Salz werden zunächst miteinander vermischt, dann fügt man das Öl und Bier hinzu. Dies verrührt man zu einem schönen glatten Teig, dem man zum Schluss auch die die Eier und die Milch zugeben muss, das Ganze sollte man dann noch etwa 20 Minuten ruhen lassen und im Anschluss daran nach Wunsch mit Gewürzen abschmecken.

Ein anderer besonders knuspriger und cremiger Bierteig besteht aus folgenden Zutaten:

150 g Mehl
½ TL Salz
40 g Butter
8 EL Bier
2 Eigelb
2 Eiweiß

Hier sieht die Zubereitung wie folgt aus:
Zunächst mischt man Mehl und Salz und rührt dies dann mit dem Bier zu einem glatten Teig. Das Eiweiß bewahrt man separat auf, während man das Eigelb unter den Teig mischt und das Ganze dann erst einmal für 15 Minuten ruhen lässt. So lange kann man das Eiweiß steif schlafen und die Butter schmelzen. Diese rührt man dann unter den Teig und hebt zuletzt den Eischnee vorsichtig unter diese Masse, damit sie schön luftig und locker wird.

Besonders geeignete Fischsorten für den Bierteig sind Seelachfilets, Rotbarschfilets und Tintenfischringe, aber auch Garnelen und Hähnchenfleisch lassen sich sehr gut im Bierteig ausbacken. Vom Gemüse sind besonderes Blumenkohl, Pilze, Kohlrabe, Zucchini und Zwiebeln ideal. Bananen, Ananas, Apfel und eine Reihe weiterer Obstsorten ergeben ausgebacken in diesem Teig mit etwas Zimt oder Vanille einen leckeren Snack, zu dem auch Vanillesauce sehr gut schmeckt, umso mehr, wenn man das Obst zuvor mit etwas Honig überträufelt hat, der dem Ganzen eine gewisse Süße gibt.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben