Grillparty (Feiertage & Saisonales)

Es ist schönes Wetter, man hat frei und überlegt, was man an so einem Abend machen kann. Warum veranstaltet man nicht ganz spontan eine Grillparty? Die Freunde sind schnell angerufen und eingeladen und wenn jeder noch einige Zutaten mitbringt, geht die Zubereitung der Speisen auch richtig schnell.

Mit wem feiert man eine Grillparty?
Ganz spontan kann man mit seinen Freunden eine Grillparty auf die Beine stellen. Man kennt sich gut und weiß, was gern gegessen wird. Hat man idealer weise auch noch einen Garten, kann man die Grillparty dort steigen lassen. Bei schönem Wetter ist eine Grillparty im Garten gemütlich.

Die Vorbereitung
Die Gäste sind bestellt und schon geht es an die Vorbereitung. Was braucht man alles zu einer Grillparty und wer kann eventuell schon etwas von zu Hause mitbringen, damit es für jeden einzelnen auch nicht so teuer wird? Die Anzahl der Getränke und der benötigten Speisen können schnell auf einen Zettel aufgeschrieben werden und schon kann der Einkauf beginnen.

Welche Getränke gehören zu einer Grillparty dazu?
Im Sommer, schönes Wetter, was eignet sich da besser als eine Bowle? Die Grundbasis dafür ist ein Weißwein oder Sekt, der dann mit allerlei Früchten, wie Erdbeeren oder Pfirsichen, zubereitet wird. Auch Bier oder Mixgetränke werden sehr gern getrunken. Für alle, die keinen Alkohol möchten, eignen sich Mineralwasser, Säfte oder Fruchtschorlen, beispielsweise mit Apfel.

Speisen einer Grillparty
Bei einer Grillparty gehören auf jeden Fall Salate auf den Tisch. Die beliebtesten Salate hierbei sind der Kartoffelsalat und der Nudelsalat. Da es verschiedene Varianten des Kartoffelsalates gibt, probiert man einfach aus, was gut klingt. Man kann zum Beispiel einen Pellkartoffelsalat zubereiten, der mit Speck, Gewürzgurken und Zwiebeln verfeinert ist. Nudelsalate lassen sich ebenfalls auf die unterschiedlichsten Arten Zubereiten. Probieren Sie einfach einmal einen Nudelsalat, der mit frischen Erbsen und Mais angerichtet ist. Er schmeckt frisch und knackig zugleich. Und wenn die Salate mit einer leichten Salatcreme anstatt mit fettiger Majonaise angemacht sind, liegen sie auch nicht so schwer im Magen und es ist Platz für die köstlichen Grillspezialitäten, die zu einer Grillparty einfach dazu gehören.

Man kann eigentlich alles auf den Grill legen, was eine Fleischerei zu bieten hat. Grillrippchen sind sehr mager und lassen sich schnell zubereiten. Einfach 3 – 4 Minuten von jeder Seite auf dem Grill angebrutzelt und schon sind sie fertig. Wer sie deftiger mag, kann sie vorher in einer Marinade aus Paprika, Pfeffer und Honig wenden. Auch die beliebte Bratwurst darf bei keiner Grillparty fehlen. Steaks, Koteletts und auch Hühnchen lassen sich wunderbar grillen.

Was ist eine Grillparty ohne die passenden Dressings und Soßen? Normal gehören Senf und Ketchup immer dazu. Aber auch Knoblauchsoßen und Gewürzsoßen, die im Handel zu bekommen sind, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.Was bei all der Liebe zum Grillen, ob in Norddeutschland, der Mitte, dem Osten, dem Westen oder im Süden nicht fehlen darf ist die richtige Grillsauce. Unsere Empfehlung geht nach einigen Probier-Aktionen eindeutig in Richtung selbstgemachtes aus dem Hause Fiensmecker in Schleswig-Holstein. Die Barbecue Sauce mit Honig auf www.fiensmecker.de/Honig-Barbecue-Sauce ist unser absoluter Testsieger. Die gibt's bei Edeka in fast ganz Deutschland oder eben online schnell zu bestellen.

Neben verschiedenen Salaten können sie aber auch einmal unterschiedliche Brotsorten ihren Gästen anbieten. In manchen Bäckereien bekommen sie Brötchenkränze, bestehend aus Roggen, Weizen oder Dinkelmehl. Mit Sesam oder Mohn bestreut passen diese Brotsorten ebenfalls zu den Fleischgerichten einer Grillparty dazu.

Der Nachtisch gestaltet sich bei einer Grillparty denkbar einfach. Servieren sie doch einfach einen bunten und frischen Obstsalat. Gerade im Sommer eine echte Erfrischung für ihre Gäste. Dieser kann aus Äpfeln, Mandarinen, Birnen, Melone und anderen köstlichen Früchten bestehen. Und für alle Feinschmecker sollte man immer ein bisschen aufgeschlagene Sahne im Haus haben.


Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben