» Bestesalter.net » Artikel » Lifestyle » Finanzen » Lebensversicherung

Ist die Lebensversicherung noch rentabel?

Bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung handelt es sich um eine sehr alte und vor allem bewährte Art der Geldanlage. Hier werden monatlich feste Beiträge eingezahlt und damit eigentlich bestimmte Schadensfälle, hier der Tod des Versicherungsnehmers abgesichert. So sollen seine Hinterbliebenen nach dem Tod nicht vor dem finanziellen Nichts stehen.

Um die Anlageform noch ein wenig Attraktiver zu machen, kann man eine kapitalbildende Lebensversicherung abschließen. Hier sind die Beiträge etwas höher und es wird nach einer bestimmten Zeit wieder ausgezahlt. Dabei spart der Versicherungsnehmer eine gewisse Summe an. Dies ist die Lebensversicherungssumme. Diese wird verzinnst und wird im Falle des Erlebens der Ablaufzeit an den Versicherungsnehmer ausgezahlt.

Stirbt der Versicherungsnehmer aber schon vorher, wird auch die gesamte Summe ausgezahlt. Dann muss der Versicherer die Lebensversicherung aus der eigenen Tasche zahlen und wird einiges an Geld drauflegen müssen. Aber auf diesem Weg wird die Familie des Versicherungsnehmers abgesichert.

Diese Anlageform war sehr lange sehr attraktiv. Man konnte das Risiko absichern und hat beim Erleben eine sehr hohe Summe zurück bekommen. Doch seit dem Jahre 2005 sind die Gewinne, die hieraus gemacht werden, nicht mehr steuerfrei. Damit entfallen viele Vorteile und der Zins sinkt erheblich. Damit hat diese Anlageform sehr viel an Attraktivität verloren. Rein aus dem Spargrund sollte man hier zu einem anderen Produkt greifen. Hier lassen sich höhere Gewinne erwirtschaften und so die Rendite steigern.

Lohnenswert ist eine Lebensversicherung mit einer Kapitalbildung aber trotzdem unter einigen Umständen. So lassen sich hier die Angehörigen absichern und nach einigen Jahren bekommt man im Falle des Erlebens eine menge Geld ausgezahlt. Aber auch Kredite und Verbindlichkeiten lassen sich damit günstig besichern. Oft werden Sicherheiten von Banken gefordert und hier kann eine Lebensversicherung eine gute Sicherheit sein. Auf diesen Weg lässt sich mit der Sicherheit noch zusätzliches Vermögen bilden und die Anlage wird noch Attraktiver.

Eine Möglichkeit zum Steuern Sparen bildet die Auszahlung der Lebensversicherung als Rente. Hier wird dann nicht der gesamte Ertrag besteuert. Nur der Ertragswert der monatlichen Rente unterfällt hier der Steuerpflicht. Erträge aus der Ansparzeit werden anders als bei der Einmalzahlung, nicht versteuert. Damit kann man hier auch die Rendite steigern und noch höhere Gewinne erzielen. Doch auch hier hilft alles nichts, wenn das Geld gebraucht wird.

Die Lebensversicherung ist sicher keine Anlage mehr, mit welcher hohe Gewinne erzielt werden können. Doch ihre Sicherheit für den Versicherungsnehmer und auch für die Angehörigen machen diese Anlage noch immer attraktiv.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben