Hirtenstäbchen (Gebäck und Pralinen)

Hirtenstäbchen

Wer ein einfaches, aber nicht minder leckeres, Rezept für Weihnachts-Gebäck sucht, ist mit diesen Hirtenstäbchen gut bedient.

Zutaten:

100 g Rosinen
5 EL Rum
2 Eier, Größe M
2 EL Wasser
1 Pck Vanille-Zucker
1 TL Zimt
120 g Puderzucker
120 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g geriebene Mandeln
100 g Schokoladenraspeln
50 g Vollmilch-Kuvertüre
50 g Zartbitter-Kuvertüre

Kokosflocken zum Bestreuen
Bereits einen Tag vor dem eigentlichen Backen übergießt man die Rosinen mit dem Rum und lässt diese über Nacht ziehen.
Für die Hirtenstäbchen nun am nächsten Tag die Eier zusammen mit dem Wasser schaumig aufschlagen.
Den Zucker mit dem Vanillezucker und dem Zimt zugeben und weiter rühren, bis daraus ein zähflüssiger Teig entsteht.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit einem Rührlöffel portionsweise unter den Teig heben.
Zum Schluss noch die Mandeln, die Schokoraspeln sowie die eingeweichten Rumrosinen unter den Teig für die Hirtenstäbchen heben.
Ein Backblech einfetten und den Ofen auf 170°C vorheizen.
Auf das Backblech nun den Teig aufstreichen und im Backofen für etwa 15 min goldbraun backen lassen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und den gebackenen Plätzchenteig mit der Schokolade besprenkeln und die Kokosflocken überstreuen.
Die Hirtenstäbchen  Masse abkühlen lassen und in 2 x 5 cm große Hirtenstäbchen teilen.

Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben