Spitzbuben (Gebäck und Pralinen)

Spitzbuben

Spitzbuben sind ein einfaches Kleingebäck aus Mürbeteig und Konfitüre.

Zutaten:

250 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Eiweiß
350 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
200 g Konfitüre nach Wahl (z.B. Himbeer, Johannisbeer oder Aprikosen)
Puderzucker zum Bestäuben

Bei der Zubereitung des Mürbeteiges für die Spritzbuben sollte man darauf achten, dass die Zutaten alle Zimmertemperatur haben, ansonsten gelingt der Teig nicht.
Die Butter in kleinen Stücken in eine große Schüssel geben und mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker zu einer weichen Masse mit dem Rührgerät verrühren.
Anschließend das Eiweiß unterrühren.
Zum Schluss das Mehl, mit dem Backpulver vermischt, untermengen und zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten.
Diesen Teig nun zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Im Kühlschrank für etwa 2 Stunden kalt legen.
Nach dieser Ruhezeit etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und mit einem Nudelholz den Teig für die Spitzbuben dünn ausrollen.
Mit einem runden Ausstechförmchen nun Kreise von etwa 4 cm Durchmesser ausstechen. Bei jedem zweiten Plätzchen hierbei mit einer kleineren Form nochmals die Mitte ausstechen.
Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und Backpapier auf ein Backblech legen. Die ausgestochene Kreise mit und ohne Loch in der Mitte auf das Backblech legen und im Ofen für etwa 6 min backen lassen, bis der Rand der Plätzchen goldbraun geworden ist.
Die Plätzchen anschließend auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und die Kreise ohne Loch mit der Konfitüre bestreichen und mit einem Deckel (Kreis mit Loch) versehen. Die Spitzbuben anschließend noch mit etwas Puderzucker bestäuben.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben