Makronen (Gebäck und Pralinen)

Makronen

Makronen gehören wohl zu den bekanntesten Gebäck-Sorten und dürfen daher auf keinen Fall an Weihnachten fehlen.
Für ca. 40 Makronen benötigt man:

3 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g gemahlene Mandeln
200 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
Back-Oblaten

Eiweiß zusammen mit dem Salz mit Hilfe eines Rührgerätes steif schlagen.
Sobald das Eiweiß schon fast steif ist, den Zucker nach und nach dazugeben und zu richtig festem Eischnee schlagen.
Die Mandeln anschließend vorsichtig unter die Eischnee-Masse heben.
Den Backofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Oblaten auf das Backblech legen und entweder mit Hilfe zweier Teelöffel kleine Häufchen auf die Oblaten setzen oder mit einem Spritzbeutel die Masse auf die Oblaten spritzen.
Die Makronen nun im Ofen für etwa 10 bis 12 min backen lassen.
Sobald die Makronen leicht braun geworden sind, können sie aus dem Ofen genommen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter gelegt werden.
Die Makronen können zum Schluss noch in geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre getaucht werden (entweder nur mit der Spitze oder man lässt die Oblaten während des Backens weg und taucht die Makronen mit dem Boden in die Kuvertüre).
Tipp: Wem die Makronen während des Backens öfters schon auseinander gelaufen sind, sollte einmal den folgenden „Trick“ ausprobieren:
Die Makronen nach Rezept zubereiten, über Nacht auf dem Backblech antrocknen lassen und erst am nächsten Tag wie im Rezept beschrieben backen.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben