» Bestesalter.net » Artikel » Essen & Trinken » Kochrezepte » Geflügelrezepte » Gänsebrust mit Bohnen-Walnuss-Püree

Gänsebrust mit Bohnen-Walnuss-Püree (Geflügelrezepte)

Gänsebrust mit Bohnen-Walnuss-Püree
Gänsebrust passt bestens zur Weihnachtszeit und im Gegensatz zur ganzen Gans lässt sich die Gänsebrust auch ganz einfach und schnell zubereiten. Wenn Sie statt der Gänsebrust eine Entenbrust verwenden, dann bitte auf den Tipp unten achten.

Zutaten für 4 Personen:

2 Gänsebrustfilets
Salz, Pfeffer
2 große Zwiebeln
4 TL brauner Zucker
1 Glas Geflügelfond (400 ml)
Majoran- und Rosmarinzweige
2-3 EL dunkler Balsamicoessig
2-3 EL dunkler Soßenbinder

Für das Püree:
1 Zwiebel
1 kleine rote Chilischote
1 TL Olivenöl
2 Dosen (à 240 g) weiße Bohnen
8-10 EL Kochsahne
50 g kalifornische Walnüsse

Zubereitung:

1. Gänsebrustfilets mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem ofenfesten Bräter zuerst auf der Hautseite anbraten, wenden und die Fleischseite anbraten. Überschüssiges Bratfett abgießen. Zwiebeln pellen und würfeln. Zwiebeln ins Bratfett geben und kurz mit anschmoren, dabei mit dem Zucker bestreuen. Geflügelfond angießen und die Gänsebrust mit den Kräuterzweigen belegen. Filets offen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) 50-60 Minuten schmoren. Sollte zuviel Flüssigkeit verdampfen, noch etwas Wasser angießen.

2. Inzwischen für das Püree Zwiebel pellen und würfeln. Chilischote putzen, abspülen, fein hacken und die Kerne entfernen. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Chili darin andünsten. Bohnen und Kochsahne zugeben und alles erhitzen. Bohnen mit einem Pürierstab zerkleinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Walnüsse hacken, kurz rösten und unter das Püree ziehen.

3. Gänsebrustfilets aus dem Fond nehmen und warm stellen. Fond etwas erkalten lassen und das kalte Fett mit einem Löffel abnehmen. Fond aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig abschmecken, Soßenbinder einrühren und ca. 3 Minuten köcheln lassen.

4. Gänsebrust aufschneiden und mit der Sauce und dem Püree anrichten. Dazu als Beilage Rosenkohl reichen.

Tipp: Sie können auch statt Gänsebrust Entenbrust nehmen. Die Bratzeit im Ofen beträgt dann nur ca. 15-20 Minuten.

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Nährwertangaben pro Portion:  
Energie: 736 kcal / 3080 kJ
Eiweiß: 58,4 g
Fett: 43,8 g
Kohlenhydrate: 31 g
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben