Hühner Frikassee (Geflügelrezepte)

Hühner Frikassee

Sehr alt aber immer noch beliebt ist Hühner Frikassee. Schon meine Oma hat das oft für uns Enkel gekocht. Ich selbst koche es auch heute noch gern, allerdings in einer etwas abgewandelten Form.

Zubereitung für 4 Personen

1 kleines Suppenhuhn
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
80 g Butter
Mehl
1 Dose Spargelabschnitte
1 Dose Champignons ganze Köpfe
100 ml Weißwein
1 Lorbeerblatt
1 – 2 Nelken
5 Pfefferkörner
Zitronensaft
Pfeffer, Salz
etwas Muskatnuss

Das Suppenhuhn abtupfen und in einen Topf mit kochendem Salzwasser legen. Es sollte so viel Wasser im Topf sein, dass das Huhn gut bedeckt ist. Jetzt das Suppengrün waschen und  kleingeschnitten zu dem Huhn in den Topf werfen. Die Nelke in die Zwiebel stecken und zusammen mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern ebenso in den Topf geben. Das Huhn bei mittlerer Hitze circa 2 – 25 Stunden gar kochen.
Jetzt das Huhn aus dem Topf nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Die Brühe durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und aufbewahren. Für die Soße die Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Jetzt Mehl unter die Butter rühren, bis eine cremige Masse entsteht. In diese jetzt die Hühnerbrühe geben, bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Nun den Weißwein dazugeben und erneut aufkochen lassen. Anschließend den abgetropften Inhalt der Spargel und Champignon Dose mit in die Soße geben. Mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und ein wenig Muskat abschmecken.
Der Rest der Hühnerbrühe lässt sich in einer Eiswürfelschale portionsweise einfrieren.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben