Pomerantzen (Jüdische Rezepte)

Pomerantzen
Die jüdische Küche ist reich an Kuchen, Torten und Süßspeisen, die wirklich etwas Besonderes sind und die man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Die verschiedenen feinen süßen Gerichte dieser Küche eignen sich wunderbar als Nachspeise oder auch einfach so zwischendurch und hinterlassen gerade bei Gästen immer sehr viel Eindruck, weil diese mit der jüdischen Küche oftmals noch nicht so vertraut sind und sich wundern, welche leckeren Möglichkeiten diese bietet. Eine sehr leckere Süßspeise sind die jüdischen Pomerantzen, die man ganz schnell und einfach aus wenigen Zutaten zubereiten kann. Alles was man dazu braucht sind:

3 Grapefruit
6 Orangen
300 g Zucker
300 ml Wasser
30 ml Zuckersirup

Die Früchte werden zunächst geschält, am besten ohne die weiße Haut. Dann werden sie in einen Topf mit kaltem Wasser gegeben und gekocht. Nach etwa 20 Minuten kann man das wasser abgießen und die Schalen abkühlen lassen. Nun wird die Schale in schmale Streifen geschnitten, während man das Wasser, den Zucker und den Sirup in einem Topf gibt und zum Kochen bringt.  Sobald diese Mischung auf dem Herd klar geworden ist kann man die Schalen dazu geben und das Ganze für etwa 1 Stunde auf dem Her kochen lassen, wobei man darauf achten sollte, dass die Schalen nicht anbrennen. Nach dieser Zeit kann man die Schalen aus der Mischung nehmen und sie in etwas Zucker werden, den man dann für eine Stunde trocknen lassen muss. Das Ganze kann man in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren, dort halten sie sich für bis zu 2 Monate.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben