Gefillte Fisch (Jüdische Rezepte)

Gefillte Fisch

Gefillte Fisch sind Fischbällchen aus der jüdischen Küche, welche kalt als Vorspeise serviert werden.

Zutaten:

1 kg Weißfischfilet
3 Eier
2 Zwiebeln
4 TL Salz
3 TL Zucker
Zutaten für die Fischbrühe
2 Karotten
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
1,5 l Wasser

Die Zwiebel für „Gefillte Fisch“ schälen und fein häckseln.
Das Fischfilet vorsichtig durch den Fleischwolf drehen.
Das Fischfilet nun mit der gehackten Zwiebel, den Eiern, dem Salz sowie dem Zucker vermengen.
Diese Mischung für „Gefillte Fisch“ nun ordentlich in einem Mixer pürieren.
Die Karotten schälen, klein würfeln. Die Zwiebeln für die Fischbrühe ebenfalls würfeln.
Das Wasser mit den Karotten und den Zwiebeln in einen Topf geben. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen und erhitzen.
Sobald das Wasser zu Sieden beginnt, kann aus der pürierten Fischmasse die Fischbällchen mit feuchten Händen geformt werden. Diese werden in das Wasser gelegt.
Gefillte Fisch nun für etwa 2 Stunden in der Brühe gar ziehen lassen.
Anschließend Gefillte Fisch abkühlen lassen, die Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen und zum gelieren in den Kühlschrank stellen.
Gefillte Fisch nach dem Abkühlen auf einer Platte anrichten, mit der gelierten Brühe sowie Meerrettich-Soße servieren.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben