» Bestesalter.net » Artikel » Essen & Trinken » Kochrezepte » Jüdische Rezepte » Gefüllter Hähnchenhals nach jüdischer Art

Gefüllter Hähnchenhals nach jüdischer Art (Jüdische Rezepte)

Gefüllter Hähnchenhals nach jüdischer Art
Geflügel ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der jüdischen Küche und wird dort in vielen verschiedene Varianten zubereitet. Sehr lecker sind zum Beispiel auch gefüllte Hähnchenhälse, die auf verschiedene Arten zubereitet werden können und in einigen Variationen eine ganz besondere Leckerei sind, die man wunderbar auch Gästen reichen kann. Alles was man dazu an Zutaten braucht sind die folgenden Dinge:

8 Hähnchenhälse mit Haut
300 g Mehl
150 g Fett
8 Zwiebeln
3 Karotten
Salz und Pfeffer
Etwas Öl zum Braten
Evtl Brühe

Von jedem Hals wird zunächst die Haut als Strumpf abgezogen und dann von einer Seite mit einem weißen Faden zugenäht, so dass ein Säckchen entsteht. Das Fleisch und die Knochen werden erst einmal zur Seite gelegt. Nun wird die Hälfte der  Zwiebeln geschält und klein geschnitten, dann mit Mehl, Fett, Salz und Pfeffer gemischt, eventuell gibt man hier dann noch etwas Wasser oder Brühe hinzu. Diese Masse füllt man dann locker in die Hautsäcke und näht diese dann ganz Zu. Nun werden die restlichen Zwiebeln in Halbringe geschnitten und dann die Karotten grob gerieben. Sie werden zusammen mit den Hälsen im Öl goldbraun angebraten. Alles, einschließlich der Hautsäckchen, wird in einen Topf gelegt und mit Wasser aufgegossen, dann wird der Topf geschlossen und zum Kochen gebracht. Das Ganze muss etwa eine Stunde schmoren, dann werden die Fäden gezogen und das Ganze serviert. Sehr gut schmeckt dazu Reis, den man ganz einfach in der Soße kochen kann, die beim Kochen entstanden ist.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben