» Bestesalter.net » Artikel » Essen & Trinken » Kochrezepte » Jüdische Rezepte » Jüdische Kartoffelkugel

Jüdische Kartoffelkugel (Jüdische Rezepte)

Jüdische Kartoffelkugel
Die jüdische Kartoffelkugel ist wirklich ein ganz besonderes und sehr leckeres Gericht, das einige Feinheiten aufweist. Dabei handelt es sich im Grunde genommen um eine Art Auflauf, die traditionell am Shabbat gegessen wird, aber durchaus auch an jedem anderen Tag der Woche ein sehr leckeres Hauptgericht abgibt. Wer seine Gäste einmal mit etwas Besonderem überraschen möchte oder die jüdische Küche einfach sehr gerne mag, der liegt mit diesem Gericht sicherlich genau richtig und wird geschmacklich angenehm überrascht sein, denn obwohl das Ganze sehr einfach geht und man nur wenige Zutaten braucht schmeckt das Gericht sehr fein und ist etwas ganz Besonderes. Was man an Zutaten dazu braucht sind:

5 große Kartoffeln
1 Zwiebel
3 Eier
3 EL Mehl
100 ml Öl
1 TL Salz
½ TL Pfeffer

Zunächst werden die Kartoffeln geschält und danach gerieben. Dann kann man die Zwiebel ebenfalls schälen und reiben oder sehr fein würfeln, je nach dem, was einem lieber ist. Nun wird das Öl erhitzt, während man alle anderen Zutaten in eine Schüssel gibt und miteinander vermengt, bis ein Teig entstanden ist. Ganz zum Schluss wird das heiße Öl zu der Masse gegeben und untergemischt. Nun gibt man die Kartoffelmasse auf ein Backblack und backt das Ganze für etwa eine Stunde bei 180 Grad, bis der Teig schön goldbraun geworden ist. Nach dem Herausholen muss man das Ganze erst einmal abkühlen lassen, damit es nicht zerfällt, gegessen wird es dann aufgewärmt, am besten als Beilage zu Fleisch, aber auch alleine für sich oder mit anderen Zutaten schmeckt dieses Gericht sehr gut.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben