Coxinhas de Frango (Karibische Rezepte)

Coxinhas de Frango

Coxinhas de Frango werden in Brasilien als kleiner Snack in Bars angeboten. Es ist Hüh

Zutaten:
1 Huhn, geviertelt
3 Liter Wasser
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
Paprikapulver, Curry
1 Knoblauchzehe
Für die Füllung:
4 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
60 g Butter
2 Tomaten
Schnittlauch, Koriander, Petersilie
Für den Teig:
600 g Mehl
300 g Semmelbrösel
Milch
Palmöl
Das Huhn in einen großen Topf legen und mit dem Wasser übergießen.
Die Knoblauchzehe sowie die Zwiebeln abziehen und beides grob zerteilen.
Die Gewürze noch in das Wasser gehen und so das Huhn aufkochen.
Das Huhn für etwa eine Stunde kochen lassen.
Sobald es gar ist, das Huhn aus dem Wasser nehmen, etwas abkühlen lassen und anschließend die Haus entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen.
Die Hühnerbrühe durch ein Sieb abschütten, etwa 2 Liter der Brühe dabei auffangen.
Das Fleisch in dünne Fasern zerpflücken.
Für den Teig der Coxinhas de Frango die aufgefangene Brühe zurück in den Topf schütten und erneut aufkochen. Anschließend unter Rühren das Mehl mit einem Schneebesen zügig einrühren und solange weiter rühren, bis es sich zu einer einheitlichen Masse vermengt hat und sich vom Topfboden lösen lässt. Dies dauert etwa 10 bis 15 min. Den Teig nun etwas abkühlen lassen.
In dieser Zeit für die Füllung die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen abziehen. In einer Pfanne die Butter zerlassen und den Knoblauch hinein pressen. Die Zwiebel fein hacken und ebenso zu der Butter geben. Die Tomaten abziehen, das Innere entfernen und das übrige Fruchtfleisch zerteilen.
Die Tomatenstücke mit den gehackten Kräutern in die Pfanne geben und alles kräftig vermengen.
Zum Schluss noch das Hühnerfleisch unterrühren.
Nun werden die Coxinhas de Frango geformt. Und zwar nimmt man hierfür etwas Teig, formt diesen zu einem Kreis, gibt etwas der Füllung in die Mitte und schließt die Coxinhas de Frango nach oben hin.
Sie sollten jetzt in etwa wie ein Kegel mit gewölbtem Boden aussehen.
Das Palmöl in einem Topf erhitzen.
Die Coxinhas de Frango zuerst in Milch, dann in den Semmelbrösel wenden und sofort in das heiße Fett geben und frittieren.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben