Moqueca Bahiana (Karibische Rezepte)

Moqueca Bahiana

Moqueca Bahiana ist ein brasilianisches Nationalgericht. Es ist ein Fischeintopf, hauptsächlich bestehend aus Fischfilet, Palmöl, Kokosmilch und Tomaten.

Zutaten:
800 g Fischfilet (z. B. Kabeljau, Rotbarsch)
1 Limette
5 EL Kokosmilch
5 EL Palmöl
5 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 Tomaten
1 TL Pfeffer
1 TL Salz
je 1 EL Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze und Koriander, gehackt

Für die reine Zubereitung der Moqueca Bahiana benötigt man eigentlich nicht viel Zeit, man sollte jedoch die Marinierzeit von 2 Stunden mit einplanen.
Die Limette auspressen und den Saft mit den gehackten Kräutern vermengen.
Den Knoblauch abziehen, dazupressen. Diese Masse mit Salz und Pfeffer würen.
Den Fisch abbrausen und in die Marinade legen und für etwa 2 Stunden ziehen lassen.
Die Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln darin andüsten.
Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten; das Innere der Tomaten entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.

Die Tomatenstücke nun zu den Zwiebeln geben, kurz aufkochen lassen und den Fisch anschließend untermengen.

Die Kokosmilch mit etwa der gleichen Menge Wasser verrühren und zusammen mit dem Palmöl zu dem Fisch geben.

Moqueca Bahiana für etwa 20 min, bei mittlerer Stufe, mit Deckel köcheln lassen.
Anschließend die Hitze reduzieren und für weitere 20 min ziehen lassen.
Landestypisch wird die Moqueca Bahiana mit Pirao serviert.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben