» Bestesalter.net » Artikel » Lifestyle » Kino » Im Winter ein Jahr

Im Winter ein Jahr (Kino)


Eliane Richter (Corinna Harfouch) bittet den Künstler Max Hollander (Josef Bierbichler), ein Porträt ihrer beiden Kinder zu malen, der 22-jährigen Lilli (Karoline Herfurth), einer talentierten Tanz-Studentin, und des 19-jährigen Alexander (Cyril Sjöström), der vor einem knappen Jahr tödlich verunglückt ist.

Als Lilli, zunächst lustlos, zu Sitzungen im Studio des Malers erscheint, merkt dieser schnell, dass sie in großen emotionalen Schwierigkeiten steckt und er versucht, die ehemals tiefe Verbindung der Geschwister besser zu verstehen.

Es entsteht eine vorsichtige Annäherung zwischen den beiden und das Psychogramm einer komplexen Familie. Am Ende hat das Bild der Geschwister wenig mit dem zu tun, was sich Eliane ursprünglich erhofft hat und kann gerade deshalb den Weg frei machen zu einem neuen Anfang.

IM WINTER EIN JAHR wird produziert von Uschi Reich (DIE WILDEN HÜHNER, BIBI BLOCKSBERG, PÜNKTCHEN UND ANTON) und Martin Moszkowicz (DAS PARFUM, BIN ICH SCHÖN?). Für die Verfilmung ihres eigenen Drehbuchs konnte Oscar-Preisträgerin Caroline Link (NIRGENDWO IN AFRIKA, JENSEITS DER STILLE) ihre Wunschbesetzung gewinnen: als Hauptdarsteller agieren Shooting-Star Karoline Herfurth sowie der mit dem Deutschen Filmpreis 2007 ausgezeichnete Josef Bierbichler. Weitere Rollen übernehmen Corinna Harfouch, Hanns Zischler und Mišel Matičević.

Darsteller: Karoline Herfurth, Josef Bierbichler, Corinna Harfouch, Hanns Zischler, Mišel Matičević, Cyril Sjöström, Jacob Matschenz u.a.
Regie: Caroline Link
Drehbuch: Caroline Link nach dem Roman „Aftermath“ von Scott Campbell
Produzenten: Uschi Reich und Martin Moszkowicz
Eine Produktion der Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH und der Constantin Film Produktion GmbH

Bilder: © 2008 Constantin Film Verleih GmbH
Kinostart: 13.11.2008 im Verleih der Constantin Film
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben