M (Kochlexikon)

Marinade
Zum Marinieren dienende Flüssigkeiten.
Auch Bezeichnung für Salatsaucen unterschiedlicher Zusammensetzung. Verfeinerung mit Kräutern möglich.

Marinieren

Einlegen von Fisch, Fleisch, Wild und Gemüse in eine, mit einer aus Kräutern und Gewürzen bestehenden Flüssigkeit (Wein, Buttermilch, Essig, Zitronensaft).

Maronen
Maronen sind eine Art von Esskastanien. Sie schmecken sahnig und kräftig. Das Aussehen ist herzförmig mit einer flachen, dreieckigen Unterseite. Die Schale ist dunkel und lässt sich leicht schälen. Dagegen die Esskastanien haben einen weniger fein ausgeprägten Geschmack. Die Form ist rund und kleiner als die Maronen.
Hauptsächlich kommen sie aus Italien und Frankreich.

Medaillon
Rund oder oval geschnittene Scheibe vom Filet.

Mehlbutter
Mit Mehl verknetete Butter.

Mehlschwitze
Suppen- oder Saucengrundlage, wird aus in heißer Butter angeschwitztem Mehl unter Zugabe von Flüssigkeit (Milch, Wasser, Wein etc.) hergestellt.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben