» Bestesalter.net » Artikel » Essen & Trinken » Kochrezepte » Marmelade » Apfel-Cidre-Gelee

Apfel-Cidre-Gelee (Marmelade)

Apfel-Cidre-Gelee

Mit dieser ungewöhnlichen Geschmacksnuance holt man sich das Aroma der Normandie in Gläser.

Zutaten:
2 kg unreife, säuerliche Äpfel
1 l Cidre
Schale einer unbehandelten Zitrone
Zucker nach Saftgewicht
Mulltuch
4 gut verschließbare Gläser

Zubereitung:
Die Äpfel waschen, entstielen und vierteln. Zusammen mit dem Cidre und der Zitronenschale in einen Topf geben und 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Die Äpfel sollten ganz weich sein. Sieb mit dem Mulltuch ausschlagen und die Apfelmasse hinein geben. Mehrere Stunden, am besten über Nacht abtropfen lassen. Den Saft wiegen und mit dem gleichen Teil Zucker vermischen. Saft unter Rühren aufkochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Mindestens 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gläser mit kochendem Wasser ausspülen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Gelee in die Gläser füllen und gut mit den Deckeln verschließen. Zum Abkühlen auf den Kopf stellen.

Tipp:
Unreife Äpfel enthalten besonders viel Pektin und eignen sich hervorragend als Gelierhilfe. Als Gelierprobe kann man einen Teelöffel der gekochten Masse auf einem kleinen Porzellanteller abkühlen lassen und erkennt dann gleich, ob die Masse nach dem Erkalten fest wird.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben