» Bestesalter.net » Artikel » Lifestyle » Modetrends » Welcher Modetyp bin ich

Welcher Modetyp bin ich (Modetrends)

Welche Mode passt zu meiner Figur?
Sich vorteilhaft zu kleiden ist ein Talent, das nicht jeder Frau gegeben ist. Die richtige Konfektionsgröße, der richtige Modestil, die passenden Farben, die richtigen Schnitte.
Viele Variable, die auf dem Weg zum perfekten Outfit Probleme bereiten können. Dabei ist es einfach, die richtige Kleidung zu wählen, wenn man seinen Körper genau kennt, seine Proportionen, Problemzonen und Vorzüge.

Schritt 1 ist es also, die eigene Figur zu analysieren und genau festzustellen, zu welchem Figurtypen man gehört.
Hier unterscheiden wir zwischen dem A-, V-, H-, oder X-Typ. Einmal analysiert, steht schnell fest, welche Kleidung passt und vorteilhaft ist und welche Mode man meiden sollte.

Beim A-Typ ist der Oberkörper sehr schmal, der Hüft- und Oberschenkelbereich hingegen breiter. Die Betonung soll hier also eher auf den oberen Teil gelegt werden, vom unteren soll abgelenkt werden. Die Tops und Blusen können deshalb auffällig, bunt, mit Ausschnitt gewählt werden, die Hosen und Röcke schmal geschnitten, dezent und eher dunkler.

Der V-Typ hat ausgeprägte Schultern, eine füllige Oberweite und einen schmalen Unterkörper. Hier soll nun also die Betonung vom Oberkörper nach unten weg gehen. Oberteile also schlicht und eher einfarbig wählen. Dafür können jetzt die Hosen gemustert oder hell sein und die Röcke lang und geschlitzt.

Beim H- Typen sind Oberweite und Hüfte vom Maß sehr ähnlich und die Taille ist schmal. Die Betonung kann hier auf das Dekolleté und die schlanken Beine gelegt werden. Einfache Kleidung mit wenig Dekoration, gerade Schnitte, schmale Kombinationen und schöne Ausschnitte bringen die Figur des H-Typen perfekt zur Geltung. Hier passt alles, was den Körperformen folgt und die Figur betont.

Und schließlich der X-Typ. Hier ist höchste Weiblichkeit angesagt. Eine große Oberweite, runde Hüften und dazu eine schmale Taille.
Ob dezent oder auffällig bunt, bei den Ober- und Unterteilen hat man die Qual der Wahl. Alles passt, worin man sich wohl und weiblich fühlt.

Wer also das A-X der Figurtypen verinnerlicht wird problemlos zur richtigen Garderobe greifen und umso mehr Spaß am Shoppen, Stylen und Kombinieren haben.

Autor: Berit Müller von modeopfer110.de
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben