Nelken (Pflanzen & Obstbäume)

Die Nelke ist eine sehr beliebte Blume und bei einigen Arten sicher auch als Bepflanzung für den Balkon geeignet. Die Pflanze ist auch oft als Schnittblume zu sehen und hat hier eher einen sehr langweiligen Ruf. Doch dieser ist unbegründet. Die Nelke ist eine sehr vielseitige Blüte und in vielen Variationen zu haben.

Der Standort
Die Nelke braucht einen sonnigen Standort, welcher auch gern die volle Sonne bekommen kann. Die Pflanze ist sehr wetterbeständig und sollte auf einer Südlage gepflanzt werden. Die Pflanze braucht neben dem vielen Licht aber nur eine kleine bis mittlere Menge Wasser. Es sollte auch genug Platz nach oben sein. Die Pflanze wird bis zu 90 cm hoch.

Die richtige Pflege
Die Nelke blüht zwischen Juni und Oktober. Der genaue Zeitpunkt richtet sich dabei nach der Sorte und ist somit nur schwer vorbestimmbar. In dieser Zeit sollte die Nelke regelmäßig gegossen werden, um ein schönes und gleichmäßiges Wachstum zu gewährleisten.
Die Erde, in welcher die Blume angepflanzt wurde, sollte sehr kalkreich sein und das Wasser gut durchlassen können. Es sollte aber vermieden werden, das sich Staunässe bilden kann. Hier wird Wurzel faulen und dann ist das Ende der Nelke besiegelt. Es reicht aus, die Pflanze kurz zu wässern und darauf zu achten, das Wasser gut abfließen, kann.

Aber auch Dünger ist eine wichtige Pflegemaßnahme im Sommer. Gerade in der Zeit der Blüte ist das richtige Maß an Nährstoffen und Mineralien sehr wichtig und so sollte alle zwei bis drei Wochen gedüngt werden. Damit bleibt die Blume stark und widerstandsfähig und wird weiter wachsen.

Vermehrung
Eine Nelke lässt sich recht einfach vermehren. Hier wird die Pflanze einfach geteilt und dann neu gezogen. So sollte hier recht einfach eine neue Pflanze entstehen. Der Steckling wird dann einfach im Frühjahr ausgesetzt. Vorher sollte man den Steckling an einem sehr hellen und kühlen Platz kultivieren. Wenn dann keine Fröste mehr in der Nacht drohen, ist eine Umpflanzung in ein größeres Gefäß angebracht. Nun sollten die Pflanzen sehr schön gedeihen und wachsen.

Überwintern
Bei der Überwinterung der Nelke ist nicht viel zu beachten. Die normalen Nelkenstauden sind winterhart und könne ohne größere Probleme im Freien überwintern. Hier kann einfach der Natur der freie Lauf gelassen werden. Die Nelke selbst wird sich aber grau verfärben und sehr krautig werden. Dies sollte vor dem Frühjahr auch nicht entfernt werden. Hier ist erst im Frühjahr Hand anzulegen.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben