» Bestesalter.net » Artikel » Reisen » Reiseberichte » Ägypten

Eine Reise durchs Land der Pharaonen

Erst gelb, dann in Orange, letztlich fast feuerrot leuchtet die Wüste am Abend. Wie viele dunkle Silhouetten gleiten vor dieser Kulisse die Segel der Feluken, dieser ganz typischen traditionellen Boote, über den Nil, ein märchenhaft wirkendes Schauspiel. Am schönsten ist die Vorstellung vom Deck eines Kreuzfahrtschiffes zu sehen. Viele dieser schwimmenden Hotels sind auf der klassischen Route von Luxor nach Assuan und zurück nach Luxor unterwegs.

Es geht mitten durch Ägypten, durchs Land der Pharaonen. Und zu den Zeugen einer jahrtausendealten Geschichte. Von den 65 Pharaonengräbern im Tal der Könige über den Doppeltempel in Kom Ombo bis zu den 20 Meter hohen Ramses- Statuen in der Tempelanlage Abu Simbel am Nasser – See.

Hauptstadt dieses faszinierenden Landes ist Kairo. Fast 20 Millionen Menschen leben in der Metropole. Wer mag, wagt das kleine Abenteuer einer Taxifahrt zum gigantischen Gewirr des „Khan el – Khalili Bazars“ und zum Ägyptischen Nationalmuseum, in dem die goldene Totenmaske des Pharaos Tutanchamun zu sehen ist. Und vor den Toren der Stadt stehen die Wahrzeichen Ägyptens: die himmelsstürmenden Pyramiden von Gizeh, das letzte noch erhaltene Weltwunder der Antike.

Ans rote Meer
Nur ein kurzer Flug liegt zwischen Kairo und Hurghada am Roten Meer. Hier ist immer Sommer. Und die kilometerlangen Strände tun ihr Übriges. Sharm el Sheikh, Dahab, El Quseir und Marsa Alam sind neben Hurghada die beliebtesten Paradiese für Sonnen- Fans, Surfer und vor allem Taucher. Denn die Unterwasserwelt des Roten Meeres ist atemberaubend schön.
Makadi Bay ist eine grüne Urlaubsoase mit Bilderbuchstrand am Rande der Wüste. Künstlich erschaffen und doch mit dem Flair des alten Ägyptens, dieses einzigartigen, lebendigen Geschichtsbuchs.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben