» Bestesalter.net » Artikel » Reisen » Reiseberichte » Phuket - Thailands Schmuckstück

Phuket - Thailands Schmuckstück (Reiseberichte)

Viele Menschen teilen miteinander den Traum, einmal im Leben den ganzen Winter an einem warmen und sonnigen Ort zu verbringen. Gerade im Herbst, wenn das Wetter wieder ungemütlich und kalt wird, sehnt man sich nach einer Ortsveränderung. Gerade die über 50-jährigen haben eher als andere die Chance, diese Möglichkeit zu nutzen, da sie meist durch ein arbeitsreiches Leben über ein höheres Einkommen verfügen, das ihnen erlaubt eine längere Auszeit zu nehmen.

Aber auch als Rentner gibt es doch nichts Schöneres, als noch einmal etwas Abwechslung in die eingefahrenen Lebensbahnen zu bringen. Wie könnte man das besser erreichen, als durch das Kennen lernen eines fremden Landes und dessen Kultur. Wenn dann noch ein sonniges und mildes Klima dazukommt, ist es doch geradezu perfekt.
Beim Gedanken ans Überwintern in warmen Gefilden, wird wohl in erster Linie eher an Europa und das angrenzende Ausland gedacht. Aber wie wäre es denn mit etwas ganz anderem, einem exotischen Ort wie Thailand. Allein der Klang dieses Ortes ruft doch schon Fernweh hervor und lässt einen von Sonne, Strand und den besonders herzlichen und zuvorkommenden Menschen dieses Landes träumen.

Phuket ist günstig
In Thailand empfiehlt sich die traumhafte Insel Phuket zum Überwintern, da sie in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Reiseziel geworden ist. Man wird hier ganz bestimmt früher oder später auch auf Deutsche oder andere Europäer treffen, da sich die Insel immer mehr zu einem Touristenanziehungspunkt entwickelt. Es gibt aber auch viele, die Thailand und speziell die Insel Phuket als neue Heimat ansehen, denn durch das tolle Klima und die generell niedrigen Lebenshaltungskosten wandern immer mehr Leute aus aller Herren Länder ein. Von Menschen aus aller Welt wird sie auch gerne zum Altersruhesitz auserkoren. Gerade das milde Klima lindert viele Beschwerden des Bewegungsapparats und der Atemwege, weshalb sich ein längerer Aufenthalt hier empfiehlt. Was noch für Thailand und die Insel Phuket spricht, ist das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis, das von vielen, hier ansässigen Ausländern hervorgehoben wird. Hier bekommt man noch etwas für sein Geld und es besteht zusätzlich noch die Möglichkeit zu handeln.

Phuket - die traumhafte Insel
Alle, die schon hier waren, werden bestätigen, dass Phuket eine Trauminsel und ein Naturparadies ist, was seinesgleichen sucht. Sie umfasst etwa 543km² und ist damit die größte unter den Inseln Thailands. Die Hauptstadt ist Phuket Town, die mit 70 000 Einwohnern recht übersichtlich, aber trotzdem reich an Abwechslung ist. Auch wenn die Insel durchaus mit vielen Möglichkeiten aufwartet, um eine aufregende Freizeitgestaltung zu garantieren, muss man als über 50- jähriger Mensch hier keine Befürchtungen haben. Phuket ist alles andere als eine Partyinsel, wenn sie auch in den letzten Jahren fast schon zur Touristenhochburg avanciert ist. Es gibt immer noch fast menschenleere Gegenden, die Besinnung und Ruhe ermöglichen. Auch wenn man die 50 passiert hat, gehört man schließlich nicht zum alten Eisen und die Insel wartet nur auf eine genauere Besichtigung. Gerade zu Beginn wäre es vielleicht auch ganz schön mit einer Rundreise durch Thailand zu starten, damit man ein Gespür für die Mentalität der Menschen bekommt, um dann schlussendlich auf Phuket den Winter zu verbringen.

Traumhafte Strände und tolle Sehenswürdigkeiten
Die Insel selbst bietet kilometerlange, traumhafte Strände und Wasser, so weit das Auge reicht. Auch viele Sehenswürdigkeiten sind es definitiv wert, dass man ihnen einen Besuch abstattet. Bei einem Überwintern hat man genug Zeit und die Muße, um all das, was die Insel an Schönheit zu bieten hat, zu genießen. So gibt es eine Schmetterlingsfarm, die es einem erlaubt, diese schönen Geschöpfe aus allernächster Nähe zu beobachten. Bei einem Besuch im Thai Village ist es möglich sich eine Show anzusehen, die viele Elemente aus der Thai-Kultur enthält und dadurch die Lebensweise vergangener Zeiten auf der Insel wieder aufleben lässt. Des Weiteren gibt es noch ein Museum für ganz seltene Steine und ein Muschelmuseum, sowie das Phuket National Museum. Auch drei Thai Tempel existieren auf der Insel, die man alle definitiv gesehen haben sollte. Auch das alte Chinesenviertel lohnt einen Besuch, denn einige alte chinesische Villen wurden neu restauriert und überraschen in ihrer alten Pracht.

Dies alles ist nur ein Bruchteil dessen, was die Insel zu bieten hat. Hier sollte wirklich jeder seine eigene Entdeckungstour starten. Was die Sicherheit betrifft, ist es hier nicht viel anders als an anderen Orten der Welt. Man sollte immer ein bisschen Vorsicht walten lassen und nicht zu leichtgläubig sein. Bei einem längeren Aufenthalt hier, einem Überwintern auf Phuket, einer der schönsten Inseln Thailands, erwacht ein komplett neues Lebensgefühl.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben