» Bestesalter.net » Artikel » Lifestyle » Vermischtes » Den richtigen Anwalt finden

Den richtigen Anwalt finden (Vermischtes)

Manchmal kommt man nicht umher, sich juristischen Rat suchen zu müssen. Doch wo findet man einen geeigneten und vor allem guten Anwalt. Die Wahl ist meist nicht leicht, und wenn man die Gelben Seiten aufschlägt, gibt es eine Vielzahl von Anwälten, die um die Mandanten buhlen. In Deutschland sind aktuell mehr als 155.000 Anwälte bei den Kammern registriert und buhlen um die Gunst der Mandanten. Dabei ist es gar nicht so einfach, den richtigen Anwalt zu finden für das entsprechende Problem. Doch eigentlich ist dies gar nicht so schwer.

Grundlegendes
Die Zeiten des Wald- und Wiesenanwalts sind in Deutschland so langsam aber sicher vorbei. Das Rechtssystem wird immer komplexer und so gibt es nicht mehr viele Anwälte, welche von sich sagen, das sie alle Fälle bearbeiten und jedes Rechtsgebiet abdecken können. Hier haben sich die Anwälte meist auf wenige Rechtsgebiete spezialisiert und bieten hier ihre Dienste an. Auf der Suche nach einem Anwalt sollte man daher schauen, auf welchem Fachgebiete dieser seine Interessenschwerpunkte oder Tätigkeitsschwerpunkte gelegt hat. Hier kann man meist schon eine sehr gute Vorauswahl treffen.

Eine weitere Qualifikationsstufe ist der Fachanwalt. Hier handelt es sich um einen Anwalt, welcher nach einem mehrtätigen Seminar in einem bestimmten Rechtsgebiet seine Kenntnisse vertieft hat und im Anschluss eine nicht unerhebliche Anzahl von Mandaten in diesem Rechtsgebiet übernommen hat. Hat er dies geschafft, bekommt er den Fachanwaltstitel verliehen und darf diesen dann auch führen.

Welcher Anwalt passt zu mir
Der richtige Anwalt ist aber nicht nur anhand der persönlichen Qualifikation zu beurteilen. Er sollte auf Ihre Probleme eingehen und sich intensiv um Sie und um Ihre Sorgen kümmern. Vieles bei einem Anwalt hat mit Vertrauen zu tun, und wenn Ihnen Ihre Rechtsvertretung nicht vertrauenswürdig erscheint oder einfach nur unsympathisch ist, ist es an der Zeit, sich um einen neuen Anwalt zu kümmern. Nur wenn beide Seiten einander vertrauen und sich verstehen, kann ein gutes Ergebnis herauskommen.

Wie finde ich einen guten Anwalt
Die Gelben Seiten sagen zwar viel über die Tätigkeitsschwerpunkte aus und ein Fachanwaltstitel sagt etwas über die Qualifikation aus. Doch ein guter Anwalt ist damit noch lange nicht gefunden. Hier sollte man sich im Freundes- und Bekanntenkreis umhören. Oft kann man hier Anwälte finden und sich welche empfehlen lassen.

Auch das Vereinbaren eines kurzen Schnuppertermins ist hier ratsam. So können Sie den Anwalt testen und sehen, ob die Chemie stimmt. Dabei sollte aber vorher eine Kostennote abgesprochen werden. Hier fallen dann nicht zu hohe Kosten an und man kann sich auch schnell zu einem anderen Anwalt begeben, wenn der Erste nicht zusagen sollte.

Achten Sie darauf, dass der Anwalt das Gespräch eher sachlich führt. Ein „Beißer“ oder auch „Beller“ wird meist nichts nützen. Hier schaukeln sich beide Seiten nur unnötig hoch und am Ende fallen die Chancen, das sich das ganze Problem ohne einen Prozess lösen lässt, nur ganz weg. Die Einzigen, die davon profitieren, sind die Anwälte mit der höheren Kostennote. Auch beim einem Discounter sollte man vorsichtig sein. Auch diese sind an die Gebührentabellen gebunden und so sind bei den meisten Angelegenheiten die anderen Kollegen nicht günstiger.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben