» Bestesalter.net » Artikel » Gesundheit » Vorsorge » Vorsorgeuntersuchungen ab 40 für Mann und Frau

Vorsorgeuntersuchungen ab 40 für Mann und Frau (Vorsorge)

Vorsorgeuntersuchungen ab 40 für Mann und Frau
Mit zunehmenden Alter steigt das Risiko für schwerere Erkrankungen und so ist es bei Mann und Frau ab 40 durchaus üblich, die ein oder andere Vorsorgeuntersuchung machen zu lassen. Diese haben durchaus ihren Sinn. Je eher eine Krankheit erkannt wird, desto besser und effektiver kann sie behandelt werden. So sollten einige Vorsorgeuntersuchen auf keinen Fall ausgelassen werden.

Vorsorgeuntersuchung für Frauen
Es gibt natürlich Untersuchungen, welche für Männer nicht wirklich sinnvoll sind und so nur den Frauen vorenthalten sind. So sind hier die Brustkrebsuntersuchung und die Untersuchung auf Gebärmutterkrebs zu nennen. Diese Untersuchungen werden von den Kassen im Allgemeinen ab dem 35. Lebensjahr übernommen. Aber auch auf Hautkrebs sollte man sich regelmäßig beim Arzt checken lassen um hier kein Risiko eingehen.
Aber auch Herz und Kreislauferkrankungen können bei Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig frühzeitig erkannt werden und sind dann weniger schlimm und können besser behandelt werden. Achten Sie daher darauf, dass Sie als Frau regelmäßig die von den Kassen und Ärzten angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

Vorsorgeuntersuchung für Männer
Auch der Mann sollte einige Vorsorgeuntersuchungen mitnehmen und so seine Gesundheit regelmäßig überprüfen lassen. So ist hier ganz besonders die Untersuchung auf Hautkrebs zu nennen. Hier sollte eigentlich nicht erst ab dem 40. Lebensjahr damit begonnen werden, sondern schon ab dem 20. Lebensjahr jedes Jahr geschaut werden. Aber auch nach Prostatakrebs sollte man spätestens ab dem 45. Geburtstag jährlich schauen lassen. Hier ist eine frühzeitige Erkennung lebensrettend und sinnvoll. Auch der Darmkrebs lässt sich mit einer Vorsorgeuntersuchung frühzeitig erkennen und behandeln. Diese Leistungen bezahlen in aller Regel auch die Krankenkassen.

Doch auch einige Vorsorgeuntersuchungen, welche die Krankenkassen nicht bezahlen, sind durchaus sinnvoll. So lohnt eine Vorsorgeuntersuchung zu den Herzinfarkten ab dem 40. Lebensjahr genauso, wie eine Untersuchung auf Herzinsuffizienz. Ab dem 60. Lebensjahr sollten Sie sich jedes Jahr auf Osteoporose untersuchen lassen.

Die wohl wichtigste Untersuchung wird aber von den Krankenkassen übernommen. Hier haben Sie ab dem 35. Lebensjahr di Möglichkeit, alle zwei Jahre einen großen Gesundheits - Checkup durchführen zu lassen. Die Untersuchung ist auch für Frauen ratsam und wird von den Krankenkassen übernommen.

Was soll es bringen?
Was soll eine gute Vorsorge bringen? Sie zeigt dem Patienten sehr schnell, wenn etwas nicht stimmt. Auch kann man schon frühzeitig gegensteuern, wenn sich etwas zu einem Problem entwickeln sollte. So kann bei einem drohenden Übergewicht die Ernährung frühzeitig umgestellt werden und sich so schon rechtzeitig vor den Folgen geschützt werden. Aber auch ein besseres Gefühl für den Körper und eventuelle Probleme lässt sich damit erlernen.

Disclaimer:
Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von bestesalter.net kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen. Wenden Sie sich bitte bei Beschwerden immer an Ihren Arzt.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben