» Bestesalter.net » Artikel » Gesundheit » Vorsorge » Mundspülung - Das Multitalent

Mundspülung - Das Multitalent (Vorsorge)

Mundspülungen, die antibakteriell sind, unterstützen die Zahnpflege und bereichern so den Alltag. Seitdem die Mundspülung in den 1970er Jahren eingeführt und angewendet wurde, zuvor war die Nutzung insbesondere der Zahnmedizin vorbehalten, komplettiert sie die tägliche Zahnpflege.
Dabei kommen vor allem antiseptische Wirkstoffe, wie beispielsweise Thymian, Eukalyptus oder Alkohol sowie das Antiseptikum Chlorhexamat oder Chlorhexidin zum Einsatz. Aber erstaunlicherweise können die Zahnpflege-Mundspülungen noch viel mehr als nur das Plaque zu beseitigen.
 
 






Zahnbelag entfernen - Mundspülung allein reicht nicht



Wer glaubt, dass die vielen bunten Mundspülungen allein ausreichend sind, um den Zahnbelag zu entfernen, der liegt falsch. Es braucht das Zusammenspiel mit Zahnbürste und gegebenenfalls auch Zahnseide für die Zahnzwischenräume. Nützlich sind auch Mundspülungen, die Fluorid enthalten, da diese die Zähne zusätzlich mit wichtigen Mineralien versorgen.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt des Mundspülens ist, dass man nach dem Gurgeln immer einen frischen Atem hat. Das liegt an den Menthol- oder Pfefferminz-Anteilen in den Wässerchen. Aber wussten Sie, dass Mundspülungen auch gegen Viren, wie beispielsweise das Corona-Virus helfen?


Mundspülungen gegen Corona-Viren


Um die Virenlast in Mund und Speichel abzusenken und so eine Übertragung des Virus zu vermeiden, empfiehlt sowohl das Centers for Disease Control and Prevention sowie die American Dental Association die Anwendung von Mundspülungen. Eine Mundspülung bei Kontakt mit Corona macht also definitiv Sinn.

Zurzeit werden global viele klinische Studien durchgeführt, um genauer in Erfahrung zu bringen, was genau die Virenlast mindert. Allem Anschein nach sind es wohl Wirkstoffe wie Povidon-Iod, Octenidin oder Chlorhexidin. Ideal ist dies natürlich auch für Menschen, die nach einem Auslandsaufenthalt, wieder nach Deutschland einreisen. So kann man nach der Gepäckrückgabe, direkt den Mund ausspülen, um das Risiko einer Virenübertragung zu mindern.


Was eine Mundspülung sonst noch so kann


1. Alternative zu Deodorant

Hat man gerade mal kein zur Hand, braucht man nicht zu verzweifeln. Ein paar Tropfen Mundspülung auf einem Wattepad und ein sanftes Streichen in den Achseln sind ausreichend, um Schweißgeruch nicht unangenehm werden zu lassen.

2. Nagelpilz bekämpfen

Gibt man eine ausreichende Menge Mundspüllösung zusammen mit Wasser in eine Schüssel und badet 30 Minuten die Füße darin, ist der Nagelpilz verschwunden.

3. Hilfreich bei Juckreiz

Juckt es nach einem Insektenstich, dann einfach etwas Mundspülung auf ein Tuch geben und über die Stichstelle wischen, man spürt direkt den schmerzlindernden und kühlenden Effekt.

4. Streifenfreie Reinigung

Schmutziger Desktop-Monitor? Dann einfach ein Tuch mit Mundspülung benetzen und darüber wischen und schon hat man einen streifenfreien Blick.

5. Geruchsbildung verhindern

Immer, wenn man den Hausmüll öffnet, kommt einem ein unangenehmer Geruch entgegen. Nach dem nächsten Leeren einfach Stück Küchenpapier mit Mundspüllösung auf den Boden legen und der Geruch ist weg.

6. Zahnbürsten-Desinfektion

Ein Glas mit Mundspülung gefüllt und die Zahnbürste über Nacht darin belassen. Bakterien ade.

7. Waschmaschine reinigen

Auch in einer Waschmaschine sammeln sich Bakterien. Um diese abzutöten, einfach einen Becher Mundspülung in einen Leerwaschgang und die Waschmaschine ist wieder sauber und riecht zudem frisch.

8. Toilettenreinigung

Falls der Toilettenreiniger mal leer ist, kann man ersatzweise Mundspülung verwenden. Die Anwendung ist nicht unterschiedlich.

9. Pickel verbannen

Einfach mit Mundspüllösung auf den Pickel tupfen. Die antibakterielle Wirkung verringert die Schwellung und hilft bei der Heilung.

10. Flohmittel

Falls der Hund sich Flöhe eingefangen hat, die betroffene Stelle mit Mundspülung gründlich einreiben und die Flöhe sind verschwunden.

Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben