Spritzgebäck (Weihnachtsgebäck)


Spritzgebäck

Jeder kennt Spritzgebäck als Klassier der Weihnachtsbäckerei. Aber auch unter dem Jahr schmecken die mürben Kekse zum Kaffee sehr lecker.

Zutaten:
250 g Zucker
1 Ei
375 g Mehl
250 g Butter
175 g Haselnüsse
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Pck. Schokoladenkuvertüre

Zubereitung:
Die Butter schaumig rühren, mit den anderen Zutaten vermischen und mindestens 12 Stunden ruhen lassen. Mit Hilfe einer Sterntülle Teigstränge direkt auf das gefettete Backbleich spritzen. Klassische Formen sind dabei Stäbchen, Halbkreise oder Kreise. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 Minuten backen. Fertige Kekse auskühlen lassen. Die Schokoladenkuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Jeweils eine Hälfte der Gebäckstücke eintauchen und trocknen lassen.

Tipp:
Damit das Spritzgebäck beim Backen nicht auseinander läuft muss der Teig sehr fest sein. Die Verarbeitung mit der Sterntülle kostet eine Menge Kraft. Wer hat, kann auch einen Fleischwolf mit speziellen Aufsätzen verwenden. Damit lässt sich der Teig ganz einfach verarbeiten.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben