» Bestesalter.net » Artikel » Haus und Garten » Wohnen » Mediterran wohnen

Mediterran wohnen (Wohnen)

Der Mediterrane Stil
In Zeiten in denen es scheinbar immer chaotischer zugeht, besinnen sich viele Menschen auf ihre eigenen vier Wände, diesen Trend nennt man Cocooning. Eine der Branchen die auch in Zeiten der Finanz und Wirtschaftskrise kaum Einbußen zu verzeichnen hat, ist die Möbel und Einrichtungsbranche. Wir scheinen das starke Bedürfnis zu verspüren uns unsere nächste Umgebung schön und gemütlich zu gestalten. Dafür ist man auch gern bereit tiefer in die Tasche zu greifen.

Leben wie am Mittelmeer
Glücklicherweise muss man nicht im Süden leben, um mediterrane Atmosphäre in den eigenen vier Wänden genießen zu können. Eine der Stilrichtungen die sich schon seit einigen Jahren halten ist der Mediterrane Stil. Dieser wird bestimmt von den Farben und Texturen des Südens. Hier herrschen sonnige Farben wie leuchtendes Gelb und warmes Rot vor und in den Räumen scheint das ganze Jahr über die Sonne zu scheinen. Wer schon einmal die Wirkung der Farben ausprobiert hat, wird feststellen, dass ein Raum der in warmen Farben gestrichen ist, um ein paar Grad wärmer wirkt. Die Wände werden nur grob verputzt und die Möbel sind entweder aus hellem Holz oder als filigrane Eisenkombinationen erhältlich. Im Raum dominieren natürliche Materialien wie Rattan, Holz und Stein. Korbmöbel entsprechen nicht nur unserer Idee von mediterranem Wohnambiente, sie sind auch für kleinere Räume gut geeignet, weil sie nicht so massig daherkommen wie Polstermöbel. Zudem haben sie den Vorteil, dass mit Hilfe neuer Kissenbezüge schnell und preiswert umdekoriert werden kann, ganz nach Geschmack und Jahreszeit. Einmal in hellen Pastelltönen, ein anderes Mal in herbstlich gesättigten Farben.
Die richtige Stimmung erzeugen authentische Accessoires wie Terrakotta-Töpfe oder Flechtkörbe und üppige Grün- oder Blühpflanzen. Zur Gestaltung der Oberflächen bietet sich die Verwendung von Strukturcreme oder auch Rauputz an, in Kombination mit einer in Wisch- oder Wickeltechnik aufgebrachten Farbe wirken die Wände sehr reizvoll.

Die Toskana in Wanne-Eickel
Wer sich den Traum vom mediterranen Wohnen in die eigenen vier Wänden zaubern möchte, sollte mit dem richtigen Bodenbelag und der entsprechenden Wandgestaltung beginnen. Eigentlich gehört dazu ein gefliester Boden mit Fliesen aus Terrakotta. Aber in unseren Breiten ist das oft zu kalt und wer keine Fußbodenheizung hat, sollte besser auf Holzböden oder Laminat zurück greifen.

Was die Wände betrifft so wählt man hier meist kräftige Erdfarbtöne für die Grundgestaltung der Räume, dazu zählen Terrakotta, Orange, Ocker oder dunkles Braun. Diese Farben finden sich dann auch in den Vorhängen oder den Möbelstoffen wieder. Schränke sind in dem Stil oft entsprechend bemalt oder mit Szenen aus der Natur verziert. Viele wirken als hätte man sie aus dem Urlaub mitgebracht und oder wären schon seit Generationen in der Familie. Die Dekoelemente dazu sind häufig aus Schmiedeeisen, hier ist eine sehr große Auswahl an Lampen Windlichtern oder Vasen erhältlich. Jedes gute Möbelhaus hat meist im Eingangsbereich eine Abteilung mit Wohndeko, hier ist alles zu bekommen um aus jeder Wohnung ein Café Italia zu zaubern.

Kochen á la Mama
Es ist klar, dass der mediterrane Stil nicht bei der Küche aufhört. Obwohl der Trend bei den Küchen eher zu ganz sachlichen Formen und hochglänzenden Oberflächen geht, sind die Küchen im Landhausstil nach wie vor im Trend. Ein schönes Beispiel ist hier die Firma Zeyko, sie stellt Küchen her die so auch in Italien stehen könnten. Wie überall im dem Einrichtungsstil, dominieren auch hier die hellen warmen Farben wie Creme, Weiß oder helles Gelb. Dazu gibt es jede Menge an trendigen Accessoires wie Geschirr und Wandbilder.  Dazu gehören natürlich auch der gute Rotwein und der feine Geruch von Oregano und Rosmarin. Das alles lässt sich einem Ausdruck zusammenfassen, Dolce Vita.

Das Flair der Toskana im Schlafzimmer
Ein Schlafzimmer nach dem Vorbild der sonnendurchfluteten Häuser in Europas Süden einzurichten ist nicht so schwer wie es vielleicht aussieht. Zum Glück findet man in jedem guten Möbelhaus eine eigene Abteilung mit schönen Metallbetten, entweder mit Himmel oder ohne. Dazu passen Kommoden aus Massivholz und Truhen in denen die Bettwäsche ihren Platz findet. Wer sein Schlafzimmer im mediterranen Look einrichtet muss sich nicht sklavisch an einen bestimmten Stil halten. Meist macht ein gewisser Stilmix gerade den Reiz eines solchen Zimmers aus. Wichtig ist nur dass der Eindruck eines Zimmers entsteht, in dem man am liebsten seinen Urlaub verbringen würde.
Autor: admin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können


Artikel Schreiben